Allgemeine Öffnungszeiten

Die ROSEBUSCHVERLASSENSCHAFTEN sind geöffnet jeden
ersten Freitag und Samstag im Monat von 15.00 - 19.00 Uhr.

Winterpause: Dezember, Januar und Februar.

Veranstaltungen in 2016

NAcht der Museen 2016

 

Veranstaltungen in 2015

Dziêkujê
diesjähriges Projekt
mit jungen Schauspielern zu Janusz Korczak.

Dziękuję Abende

Szenischer Abend im August 2015

Freitag, 28. August 2015, 20.00 Uhr

Samstag, 29. August 2015, 20.00 Uhr

mit den Schauspielstudierenden Frédéric Brossier, Julia Schäfle Marlene-Sophie Haagen, Robert Zimmermann

unter der Leitung von Stefan Wiefel

Musikbegleitung von Sebastian Wendt, Klarinetten, Live-Elektronik Willi Hanne, Percussion

 

Lesung im September 2015

Samstag, 19. September, 20.00 Uhr

Autobiografische Fragmente aus dem Leben von Janusz Korczak vorgetragen von Stefan Wiefel

Musikbegleitung von Sebastian Wendt, Kontrabassklarinette





Rückblick:

Die ROSEBUSCHVERLASSENSCHAFTEN im Rahmen der
17. Nacht der Museen Hannover
am 13. Juni 2015

Mehr Informationen sind zu finden unter:
17. Nacht der Museen Hannover



Silencio im September und Oktober 2014

Wanderer, es gibt keine Wege, doch wir müssen werden gehen.

Silencio – der Schwerpunkt lag in diesem Jahr in den ROSEBUSCHVERLASSENSCHAFTEN auf der Malerei in Verbindung mit Neuer Musik. Zwei Konzertabende mit dem jungen SonARTrio aus Hannover, der Musikerin Elsbeth Moser und der Künstlerin Almut Breuste wurden gegeben. Neue Bildzyklen waren in das Gesamtkunstwerk eingefügt. Die Konzerte wurden in Stationen aufgebaut, um an verschiedenen Orten in der Halle zu erfahren, wenn der Klang Neuer Musik, die Materialität und Inhaltlichkeit der Kunst mit den Zuhörenden zusammen kommen.
Eine Station war das Stück "Silenzio" der Komponistin Sofia Gubaidulina sein, die in ihrem Leben erfahren hat, dass nur aus der Stille heraus etwas Neues entstehen kann.

einladung-silencio

Flyer-PDF

Verlassen im August 2014

Musik von Henry Purcell und Georg Philipp Telemann
Bilder von Almut Breuste

Veronika Winter: Sopran
MUSICA ALTA RIPA

Das diesjährige Schlossakkord Musikfestival widmete sich den Brüchen im Leben. Mit Verlust-Arien von Purcell und Musik von Telemann wurden durch die zeitgenössischen Bilder (Porträts) von Almut Breuste Lebenswege visualisiert. VERLASSEN brachte mit der Barockmusik eine eigene Antwort auf Verlusterfahrungen mit.


Verlassen
im September 2013

Lesung
Texte von Primo Levi: Autobiographische Fragmente, Erzählungen und Gedichte. Vorgetragen von Peter Bieringer.
Einführung: Wilfried Köpke Musikakzente begleiten die Lesung

Musikabende
Unter der künstlerischen Leitung von Danya Segal trägt das Ensemble MUSICA ALTA RIPA mit Veronika Winter, Sopran, Werke von Henry Purcell und Georg Friedrich Händel vor.

Flyer - PDF

einladung-verlassen


 

Veranstaltungen
ROSEBUSCHVERLASSENSCHAFTEN