Kontakt und Terminabsprache

Almut Breuste
Tel. 0511–79 46 78

info@rosebuschverlassenschaften.de
Rosenbuschweg 9, 30453 Hannover-Ahlem

Allgemeine Öffnungszeiten

Jeden 1. Freitag und Samstag im Monat von 15.00 - 19.00 Uhr Winterpause: Dezember, Januar und Februar.

Besuche für Schulklassen und Gruppen nach Vereinbarung und Bedarf.

Das Gesamtkunstwerk bietet sich in seiner Besonderheit als außerschulischer Lernort an.

Anregungen zur Einbindung in den Unterricht finden Sie unter "Anregungen"
.

ROSEBUSCHVERLASSENSCHAFTEN e.V.
wird institutionell gefördert von:
landeshauptstadt hannover

Impressum

Informationen u.a. zum Haftungsausschluss,
Copyright und Datenschutz.

Verantwortlich für die Inhalte dieser Website (rosebuschverlassenschaften.de)
ROSEBUSCHVERLASSENSCHAFTEN e. V.
c/o Arbeit und Leben · Arndtstr. 20 ·30167 Hannover

Erster Vorsitzender und Vertretungsberechtigter gem. § 55 Rundfunkstaatsvertrag und § 5 und 6 Telemediengesetz:
Hans Hoffmann
Vereinsregister VR 8191

1. Ansprechpartner:
Almut Breuste
Tel: 0511 – 1649111
E-Mail: info@rosebuschverlassenschaften.de


Fotos: © Marcel Domeier und Sven Glagow

Eingeschränkte Gewähr für Informationen
Der ROSEBUSCHVERLASSENSCHAFTEN e. V. bemüht sich mit größter Sorgfalt, die Inhalte dieser Website korrekt und auf dem neuesten Stand zu halten. Es können jedoch Irrtümer auftreten oder Informationen fehlen.
Der ROSEBUSCHVERLASSENSCHAFTEN e. V. hat keine Kontrolle darüber, wie die Inhalte der Website vom Anwender verwendet werden. Der ROSEBUSCHVERLASSENSCHAFTEN e. V. kann daher auch nicht für entgangene Vorteile, Verträge oder sonstige unmittelbare oder mittelbare Schäden, die aus diesen Informationen oder durch Benutzung seiner Informationen entstehen könnten, haftbar gemacht werden.

Externe Links
Der ROSEBUSCHVERLASSENSCHAFTEN e. V. übernimmt keine Gewähr für die Inhalte der verlinkten Websites. Anwender knüpfen Verbindungen zu anderen Websites und Homepages auf eigene Gefahr und benutzen solche Websites gemäß den für diese Websites geltenden Nutzungsbedingungen.

Urheberrechte/Copyright
Bei Verwendung von Website-Inhalten zu wirtschaftlichen Zwecken ist vorab eine Genehmigung vom ROSEBUSCHVERLASSENSCHAFTEN e. V. einzuholen. Die elektronische, drucktechnische oder anderweitige Reproduktion der vorgehaltenen Informationen, graphischen Darstellungen, Bilder etc. durch Dritte ist nur nach Absprache mit dem Betreiber zulässig.

Browserempfehlungen
Aus Sicherheitsgründen sollte stets die aktuellste Version des persönlich genutzten Browsers zum Einsatz kommen. Die Darstellung von Seiten des ROSEBUSCHVERLASSENSCHAFTEN e. V. ist für die aktuellen Browser Mozilla Firefox, Google Chrome, Microsoft Internet Explorer und Apple Safari optimiert. Da für die Webseiten-Gestaltung  aktuelle Technologien beispielsweise für die Darstellung auf mobilen Geräten eingesetzt werden, ist eine korrekte Darstellung mit älteren Browsern (beispielsweise MS Internet Explorer 8.0 und älter) nicht mehr gewährleistet.

Datenschutzerklärung
1. Allgemeines
a) Einleitung
Wenn Sie die Online-Angebote unter ROSEBUSCHVERLASSENSCHAFTEN.de nutzen, werden personenbezogene Daten unter Beachtung der Datenschutzgesetze verarbeitet. Maßgebliche Vorschriften sind insbesondere das Telemediengesetz, das Bundesdatenschutzgesetz und das Niedersächsische Datenschutzgesetz.
Datenschutzrechtliche Bestimmungen haben den Zweck, den Einzelnen davor zu schützen, dass er durch Umgang oder automatisierter Verarbeitung mit seinen personenbezogenen Daten in seinem Persönlichkeitsrecht beeinträchtigt wird. Personenbezogene Daten sind Einzelangaben über persönliche oder sachliche Verhältnisse einer bestimmten oder bestimmbaren natürlichen Person. Darunter fallen Informationen wie z.B. Ihr Name, Ihre Anschrift, Ihre Telefonnummer, Ihr Geburtsdatum sowie Angaben zu persönlichen oder sachlichen Verhältnissen. Informationen, die nicht mit Ihrer Person in Verbindung gebracht werden können - wie z.B. favorisierte Webseiten oder Anzahl der Nutzer einer Seite - sind keine personenbezogenen Daten.
Eine automatisierte Verarbeitung personenbezogener Daten kann sowohl Erhebung, Verarbeitung (z.B. Speicherung, Übermittlung, Veränderung und Löschung) als auch jede andere Nutzung sein.
b) Welche Nutzerdaten werden gespeichert?:
Wann immer Sie eine Website besuchen, sendet Ihr Browser (z.B. Internet-Explorer, Firefox oder Opera) Informationen an den Server. Bei jedem Zugriff des Nutzers auf eine Seite von ROSEBUSCHVERLASSENSCHAFTEN.de und bei jedem Abruf einer Datei, werden über diesen Vorgang Daten in einer Protokolldatei gespeichert. Auf diesem Wege verarbeiten wir ausschließlich anonyme Daten, die einen Rückschluss auf den Nutzer nicht zulassen. Die Speicherung dient ausschließlich internen systembezogenen und statistischen Zwecken. Eine Weitergabe der Daten an Dritte oder eine sonstige Auswertung findet nicht statt. Der Datensatz der Protokolldatei besteht aus:
▪ der Seite, von der aus die Datei angefordert wurde,
▪ dem Namen der Datei,
▪ dem Datum und der Uhrzeit der Abfrage,
▪ der übertragene Datenmenge,
▪ dem Zugriffsstatus (Datei übertragen, Datei nicht gefunden etc.),
▪ einer Beschreibung des Typs des verwendeten Webbrowsers. Die Rechneradresse des Anfragenden wird gemäß Telemediengesetz nicht gespeichert. Die Erstellung von personenbezogenen Nutzerprofilen ist damit ausgeschlossen.
▪ Die aus den o.g. Daten bestehenden Datensätze werden ausschließlich zu statistischen Zwecken ausgewertet, nämlich um einen Überblick über die Häufigkeit der Zugriffe auf einzelne Angebotssegmente zu bekommen. Diese völlig anonyme Auswertung hilft uns, unser Web-Angebot Ihren Bedürfnissen anzupassen. Eine Weitergabe der Daten an Dritte oder eine sonstige Auswertung findet nicht statt.
c) Cookies
Cookies sind kleine Dateien, die Telediensteanbieter aus verschiedenen Gründen auf Ihrem Rechner speichern. Die Seiten ROSEBUSCHVERLASSENSCHAFTEN.de verwenden keine personenbezogenen Cookies oder andere Techniken, die dazu dienen das Zugriffsverhalten der Nutzer nachvollziehen zu können.
d) E-Mail
E-Mail ist schnell und bequem, aber leider nicht sicher. Eine ungesicherte E-Mail bietet Angriffsmöglichkeiten gegen eine vertrauliche Kommunikation. So können Nachrichten auf dem Weg von unbefugten Personen eingesehen oder verfälscht werden. Das kommt in der Praxis sicher nicht allzu häufig vor, aber es ist auf vielerlei Weise möglich. Verzichten Sie bitte zu Ihrem eigenen Schutz darauf, vertrauliche oder sonstige schützenswerte Informationen offen über das Internet zu schicken! Wir empfehlen dringend schützenswerte Informationen nur auf dem herkömmlichen Wege (Post, Fax, ggf. Telefon) zu übermitteln.